FUX · Magazin der Fachhochschule Potsdam

Gesammelte Ablenkungs­manöver

Illustration von Susann Greuel

Gesammelte Ablenkungsmanöver

Prokrastination ist weitläufig als eine Krankheit bekannt, deren Symptome sich im Aufschieben von unliebsamen Aufgaben äußern. In der Hirnforschung gilt hingegen dieses Phänomen längst als ein » Leerlauf « für das Gehirn und damit produktivitätsfördernd.

Zum Artikel

Keine Götter mehr

Text von Susanne Laser

Illustration: Keine Götter mehr

Selbst Einstein hatte nur ’ne Vier in Mathe. Aber ich hatte immer ’ne Eins in Mathe. Ich bin fleißig. Ich finde Disziplin wichtig. Aber das kannst du nicht auf Partys erzählen.

Ich rege mich heimlich über die Phlegmatiker auf, die sich wie ein Geschwür breitmachen. Und ich will cool sein und keiner soll es merken. Vielleicht sollte ich eine Selbsthilfegruppe gründen. Immer donnerstags in Haus 4.
Die anonymen Disziplinierten.

Zum Artikel

Das Faultier hat einen schlechten Ruf,

Editorial

es sei ein träger Langschläfer, der nichts tut, außer tagelang an Ästen herumzuhängen. In Wirklichkeit aber sind Faultiere extrem effektiv in ihrer Energienutzung. Wenn sie wollen, können sie sich mit einem Meter pro Sekunde von Baum zu Baum hangeln, kennen genauestens jeden Fluchtweg und wissen durch ihren geschulten Geruchssinn, wann sie sich auf morschem Holz bewegen. Wenn es nötig wird, kann das Faultier also ungeahnt tatkräftig sein. Zum Artikel

Mit Splitt in den Schuhen, ohne Schnürsenkel

Illustration von Ina Soth

Illustration: Heimerzeihung

Am 17. Januar 2012 fand in der Fachhochschule Potsdam am ­Alten Markt die Fachtagung mit dem Thema »Heimerziehung und ­Sozial­arbeit im Hinblick alternierender Sozialpolitik – An Ver­gangenes erinnern, Zukünftiges gestalten« statt. Zum Artikel

Nachtschicht

Fotos von Linda-Marie Hanses

Susi

Linda-Marie Hanses, Studentin im Fach­bereich Design, fotografierte im Rahmeneines Semesterprojekts bei Prof. Wiebke Loeper ihre Kommilitonen bei der Arbeit. Die beste Zeit dafür ist bei Designstudierenden bekanntlich in der Nacht. Zum Artikel

Die beste Bühne fürs Buch

Text von Susann Massute

Werkstatt Bild

Eine Projektgruppe von Designstudierenden kon­zipierte und baute im Wintersemester 2011/12 einen neuen Messestand für die Leipziger Buchmesse. Eine herausfordern­de studentische Arbeit fand im März 2012 in Leipzig die ­verdiente Würdigung von zahl­reichen Messebesuchern. Zum Artikel

Einsamer Medien-Wolf sucht …

Kolumne von Beatrice Bartsch

Einsamer Medien Wolf sucht

Über das Schattendasein als theoretischer Immigrant.

Eines ist sicher: Seit ich mit meinem »FUX You« Leinenbeutel durch Potsdam laufe, hat sich mein Leben zum Besseren gewendet. Denn als unabhängiger und durch die gestaltende Hand meiner Mitbewohnerin ausgezeichneter Fuchs bin ich sozial aufgestiegen. Ich habe eine Chance, mein wahres Ich zu verbergen. Denn eigent­lich bin ich ein Wolf. Ein Einsamer Medien Wolf. Ein EMWler.

Zum Artikel

Baustelle FHP

Text von René Spieckermann und Stephan Markus

Baustelle FHP

Warum kleine Umbauten nicht ausreichen, welchen Einfluss die Hochschule bei der Gestaltung und Umsetzung der Bauprojekte hat und warum Grün nicht nur eine Farbe ist. Beobachtungen und Hintergründe eines Ingenieur- und eines Architekturstudierenden. Zum Artikel

Ich heißt [ja]

Text von Antonia Erwied

Ich heißt ja

Zwischen den Welten

Vor ein paar Tagen bin ich aus Tadschikistan zurückgekommen. Ein paar Stunden Flug und alles ist anders. Ich verstehe meine Mitmenschen, putze mir wo immer ich will die Nase und trinke Wasser aus der Leitung. Busse halte ich nicht länger per Handzeichen an und im Auto schnalle ich mich an. Ich laufe nach wie vor nicht über Gullydeckel. Ich fahre Fahrrad. Ich friere nicht in der Uni, nicht in der Bibliothek und nicht Zuhause. Ich trenne Müll. Ich denke nicht über Toi­letten nach.
Es kommt mir unglaublich vor, dass ich gerade noch in Duschanbe war. Es kommt mir unglaublich vor, dass ich jetzt wieder hier bin. Bin ich wirklich wieder da? Zum Artikel